Leporellofalz - Lexikon der Textakademie

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Leporellofalz

Als Leporellofalz bezeichnet man die charakteristische Faltung von formalen oder geschäftlichen Briefen. Die Bezeichnungen Zick-Zack- oder Z-Falz sind ebenfalls gebräuchlich.

Das Papier wird beim Leporellofalz zwei Mal horizontal und in wechselnden Richtungen gefaltet. Dies ergibt die typische, zickzackartige Faltung, die auch bei Flyern oder kleineren Prospekten Anwendung findet. Mithilfe des Leporellofalzes lassen sich Geschäftsbriefe auf das Format DIN Lang falten, dessen Maße 105 mm x 210 mm betragen.