Sprachbilder-Lexikon | Ton und Klang

Ton und Klang

Zwischen Harmonie und Dissonanz: Anklang finden, im Einklang sein, auf Moll gestimmt sein, einen anderen Ton anschlagen, das ist Musik in meinen Ohren, harmonisch, im Gleichklang sein, Worte wie Musik, etw. ist in Moll / Dur,  es ist immer dasselbe Lied, Zukunftsmusik,das Ende vom Lied, einen guten Klang haben, sang- und klanglos, piano, den richtigen Ton treffen, zum guten Ton gehören

Klänge in Chor und Orchester: Arien singen, Paukenschlag,der Ton macht die Musik, anstimmen, Pfeife, die zweite Geige spielen, hier spielt die Musik, ein Loblied auf jmdn. singen, ein paar Takte reden, von etwas ein Lied singen können,etw. einpauken, mit Pauken und Trompeten, ins selbe Horn blasen, Rhythmus im Blut haben, die Werbetrommel rühren, zusammentrommeln, Trommelfeuer, dirigieren, die Spatzen pfeifen es von den Dächern

Tonangebend: Jmdm. den Marsch blasen, nach jmds. Pfeife tanzen, jmdm. die Flötentöne beibringen, den Ton angeben, die erste Geige spielen, den Takt angeben, im Brustton der Überzeugung, auf etw. pfeifen, jmdm. die Meinung geigen, in den höchsten Tönen loben, anstimmen,  dirigieren, den richtigen Ton treffen, andere Saiten aufziehen, den Takt halten, auf die Pauke hauen, große Töne spucken, eine Standpauke halten

Aus dem Takt geraten: Jmdn. aus dem Takt bringen, schräge Töne, etw. geht flöten, aus dem Rhythmus kommen, nicht den richtigen Rhythmus haben, etwas vergeigen, flöten, verstimmt, im Ton vergreifen, keinen Ton herausbringen, jmdn. verpfeifen, aus dem letzten Loch pfeifen, taktlos sein, Misstöne, von Tuten und Blasen keine Ahnung haben, keine Opern quatschen