Ihre Seminare für verständliche Botschaften
0821 / 41 90 360

Wie Sie Prof. Dr. Dr. Prof. h.c. richtig ansprechen

Wie werden Titel korrekt in die Korrespondenz mitaufgenommen? Was gehört unbedingt mit dazu? Und auf was kann verzichtet werden? Hier sind die Antworten.

Standard

  • Sehr geehrte Frau Müller.
  • Sehr geehrter Herr Schmidt.

Doktortitel

  • Sehr geehrte Frau Dr. Müller.
  • Sehr geehrter Herr Dr. Schmidt.

Universitäre Abschlüsse

Akademische Grade tauchen in der Anrede nicht auf. Also verzichten Sie auf Diplom, Magister, Bachelor, Master und Co. Generell gilt: Auf erworbene Abschlüsse wird in der Anrede verzichtet.

Ausnahme Österreich

Universitäre Titel und Berufstitel sind hier gerne gesehen: Magister wird beispielsweise in der Briefanrede genannt.

Was tun bei vielen offiziellen Titeln?

In der Anrede steht der höchste Titel. Einen Professor Dr. med. sprechen Sie mit "Sehr geehrter Herr Professor" an. Selbstverständlich passt sich der Titel der Form an: Trägt eine Frau Schmidt den Professorentitel, so lautet die Anrede: "Sehr geehrte Frau Professorin Schmidt". Schreiben Sie in der Anrede Professorin bzw. Professor aus.

Wenn das Schreiben an zwei Personen geht

Empfänger sind Frau und Herr. Oder Herr und Frau? Gewöhnlich stimmt auch in diesem Fall das Bauchgefühl: Frauen werden zuerstgenannt. Das gilt in der Unternehmenskommunikation, wenn beide hierarchisch gleichgestellt sind. Ist es anders, beachtet die Anrede die Stellung im Unternehmen. Dann wird "Herr Schmidt" vor "Frau Maier" genannt.

Werden Privatleute angeschrieben, wird die Frau zuerst genannt.  

Aus dem Seminar: 6 Methoden für Ihren Text

Texten ist kein Hexenwerk, sondern Handwerk. Und erlernbar. Jede(r) kann es. Auch wir haben uns gefragt: Wie ist Texter-Wissen vermittelbar? In 2 Tagen? Damit unabhängig der Vorkenntnis nach dem Texterseminar klare, präzise und verständliche Texte entstehen. Die Antwort: Eine Methodik, welche die typischen Anforderungen an Texter beachtet. In einem modularen Baukasten-System.

Hinweis in eigener Sache

Der Textertipp richtet sich an Texterinnen und Texter gleichermaßen. Und an solche, die es werden wollen. Keinesfalls möchten wir mit der Vereinfachung Personen ausschließen; schon gar nicht schreibbegeisterte Leserinnen. Deshalb unser Hinweis: Der Textertipp richtet sich an Personen jeden Geschlechts.

Falls Sie den Textertipp noch nicht monatlich erhalten, melden Sie sich hier dazu an.