Ihre Seminare für verständliche Botschaften
0821 / 41 90 360

Ihr Textertipp: Doppel- und mehrdeutige Wörter

  • Bedeutung, Einsatz und Nutzen.
  • Streichen oder verwenden?
  • Was Modalverben für den Text tun.
Ihr Textertipp: Doppel- und mehrdeutige Wörter
  • Bedeutung, Einsatz und Nutzen.
  • Streichen oder verwenden?
  • Was Modalverben für den Text tun.

Kofferwörter

Ist mit dem Strauß der Vogel oder ein Blumengebinde gemeint? Mit der Brücke eine Fluß-Überquerung oder der Zahnersatz? Und wieso modern je nach Betonung eine völlig andere Bedeutung erhält, lesen Sie in Ihrem Textertipp.

Sie ahnen es: Heute geht's um die Mehrdeutigkeit von Begriffen. Oder: ein Wort, doppelter Sinn. Sprachwissenschaftler nennen das Äquivokation. Und teilen in Polyseme, Homonyme, Homographe oder Homophone. Stark vereinfacht gelingt die Unterscheidung, wenn man in Schreibweise und Aussprache unterteilt oder den Sinn mit dem Kontext ergänzt:

  • Malen oder mahlen (Aussprache).
  • Sie arbeitet in einer Bank / Er sitzt auf der Bank (Kontext).
  • Er ist auf Montage.
  • Sie hasst Montage.

Sie sind kein Phänomen der letzten Jahre, sondern alt. Als Geburtsstunde nennen Linguisten die Fortsetzungsgeschichte zu Alice im Wunderland (Alice hinter den Spiegeln, 1871). Dort wird ein Gedicht rezitiert, das größtenteils aus frei erfundenen und / oder zusammengesetzten Wörtern besteht. Diese neue und bis dahin offensichtlich unbekannte oder nicht näher bezeichnete Wortart wurde mit einem Handkoffer der damaligen Zeit verglichen: Hier finden Gegenstände unterschiedlichster Art Platz und purzeln auf Reisen munter durcheinander. Übertragen auf die Sprache geschieht das bei Teilen von Wörtern, die zu einem neuen Wort vermischt werden und daraus eine neue Bedeutung entsteht.

Übrigens sind Kofferwörter nicht nur in der Umgangssprache zu finden, sondern auch in der Literatur: Zum Beispiel in Werken von Heinrich Heine oder Michael Ende.
 

Aus dem Seminar: 6 Methoden für Ihren Text

Übrigens: Mehr zu verständlicher Sprache, klarem Ausdruck und zielgerichteten Headlines erfahren Sie im Texterseminar. Dort schulen Sie Ihr Textverständnis und vertiefen die Feinheiten der Sprache. 

Hinweis in eigener Sache

Der Textertipp richtet sich an Texterinnen und Texter gleichermaßen. Und an solche, die es werden wollen. Keinesfalls möchten wir mit der Vereinfachung Personen ausschließen; schon gar nicht schreibbegeisterte Leserinnen. Deshalb unser Hinweis: Der Textertipp richtet sich an Personen jeden Geschlechts.

Falls Sie den Textertipp noch nicht monatlich erhalten, melden Sie sich hier dazu an.